- Bei einigen unserer Lieferanten kommt es bei Bestellartikeln leider noch immer zu Lieferverzögerungen -
- Bei einigen unserer Lieferanten kommt es bei Bestellartikeln leider noch immer zu Lieferverzögerungen -



Unsere Tipps für die richtige Pflege Ihrer schönen Wäscheprodukte

WAS MAN DARF ...

... UND WAS NICHT

Feinwaschmittel verwenden

Flüssige Feinwaschmittel verteilen sich bei niedrigen Temperaturen besser im Wasser als Pulver und können sich daher nicht in den feinen Poren der Stoffe festsetzen.

Waschen im Schonwaschgang

Waschen im Schonwaschgang – oder ggf. Handwäsche – ist besonders für empfindliche Dessous empfehlenswert.

Wäschesäckchen einsetzen

Der Einsatz von Wäschesäckchen verhindert Beschädigungen der Dessous durch andere Bekleidungsteile. Außerdem wird damit die Beanspruchung der BH-Bügel verringert und ein Herauslösen bei der Wäsche vermieden.

Bademode auswaschen

Bademode sollte nach jedem Tragen gründlich mit Waschmittel ausgewaschen werden, da Salz- und Chlorwasser, sowie Sonnenschutzmittel die Fasern schädigen können.

Vollwaschmittel für Buntes

Vollwaschmittel enthalten Aufheller und Bleichmittel. Daher sollten sie nur für weiße Artikel verwendet werden, um unerwünschte Verfärbungen bei bunter Wäsche zu vermeiden.

Weichspüler für Dessous

Der Einsatz von Weichspüler bei der Dessous-Wäsche ist nicht empfehlenswert. Die in den zarten, dehnbaren Stoffen enthaltenen Elasthan-Fasern können dadurch herausgelöst werden.

Weiße und farbige Wäsche

Weiße Wäsche sollte getrennt von farbiger Wäsche gewaschen werden, um die Reinheit von weiß möglichst lange zu erhalten.