Retourenabwicklung für die Rücksendung von bestellter Ware 

 

Was versteht man unter Retourenabwicklung?

Die vorliegende Retourenabwicklung beschreibt alle im Handel anfallende Teilaufgaben, die mit der Rückführung online bestellter Ware verbunden sind. Dabei beginnt der Prozess der Retourenabwicklung mit der Absicht von Ihnen als Kunden bzw. Kundin, bestellte und erhaltene Ware wieder an den LADYSHOP als Verkäufer zurückzuschicken. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick darüber geben, in welche Teilschritte sich der Prozess der Retourenabwicklung aufgegliedert und wie Sie am besten dabei vorgehen.

 

Wie muss der Widerruf bzw der Rücktritt erklärt werden?

Der Widerruf oder auch Rücktritt genannt,  kann von Ihnen als Kunden unter Verwendung des gesetzlichen Muster-Widerrufsformulars oder mit entsprechender eindeutiger Erklärung in beliebiger anderer Form (z.B. E-Mail, SMS, telefonisch) erklärt werden. Die Erklärung muss also nicht zwingend schriftlich erfolgen. Jedenfalls muss die Rücktrittsabsicht aus Ihrer Erklärung eindeutig hervorgehen. Die bloße unkommentierte Rücksendung der Ware reicht jedenfalls nicht. Für die Rechtzeitigkeit des Rücktritts genügt die Absendung innerhalb der Rücktrittsfrist. Der Beweis, dass rechtzeitig zurückgetreten wurde, obliegt Ihnen als Kunden.

 

Gesetzliche Rahmenbedingungen bei der Retourenabwicklung:

Per Gesetz besitzen Sie das Recht, die in unserem Webshop gekaufte Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung an uns zurückzuschicken. Details zum Widerrufsrecht finden Sie auf unserer Seite unter diesem Link: Zum Widerrufsrecht <

Wenn Sie unser PDF-Formular verwenden möchten, können Sie dazu diesen Download nutzen: Zum Widerrufsformular

 

Retouren aus Österreich und Deutschland über unser Retourenportal:

Unser früheres Retourenportal, welches eine kostenlose Rücksendung über ein fertiges Retourenlabel bzw. Retourenetikett ermöglicht hat, ist mittlerweile geschlossen. 

Ab 1 Mai 2024 gibt es in unserem Shop keine kostenlosen Retouren mehr:
Rücksendungen sind für uns Händler teuer, haben klimaschädliche Auswirkungen und nehmen seit Corona massiv zu. Irgendwie ist in den Köpfen der Konsumentinnen und Konsumenten abgespeichert, dass Retouren nichts kosten dürfen. Zu den Rücksendekosten lautet die klare Auskunft beim Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ): "Wenn Sie von Ihrem Rücktrittsrecht nach dem Fernabsatzgesetz Gebrauch machen, müssen Sie als Kunde oder Kundin die Rücksendekosten tragen, sofern Sie der Unternehmer darauf hingewiesen hat." Hat der Unternehmer seine Kunden und Kundinnen allerdings nicht darüber informiert, dass Sie die Rücksendekosten übernehmen müssen, habe er sie selbst zu tragen.
Deshalb weisen wir hiermit darauf hin, dass wir ab 1. Mai 2024 bei Retoursendung von einwandfreier Ware, auch innerhalb der Rücktrittsfrist von 14 Kalendertagen, kein kostenloses Retourenetikett mehr anbieten. In Ausnahmefällen, wenn Sie zum Beispiel im gleichen Zug eine andere Größe bei uns bestellen, weil das Modell nicht passt, dann kontaktieren Sie uns per E-Mail oder per Telefon und wir finden eine Lösung.

 

Was kostet derzeit eine Retoursendung mit dem Retourenetikett von LADYSHOP?

Wenn Sie möchten, dass wir Ihnen unser vorgedrucktes Etikett per Mail zusenden, dann verrechnen wir aktuell folgende Gebühren:
Retoure aus Österreich: Derzeit € 5,00 inklusive Postgebühren und Bearbeitung.
Retoure aus Deutschland: Derzeit € 10,00 inklusive Postgebühren und Bearbeitung.
Der Betrag wird Ihnen dann bei der Rückerstattung des Kaufpreises vom Gesamtbetrag abgezogen.

 

Wo kann ich Retouren aus Österreich und Deutschland abgeben?

Wenn Sie unser eigenes kostenpflichtiges Retouren-Etikett verwenden: 
Retoure aus Österreich: In jeder Filiale der Österreichischen Post oder deren Partnern.
Retoure aus Deutschland: In jeder Filiale der Deutschen Post oder deren Partnern.
Wenn Sie Ihr eigenes Retourenetikett verwenden, dann können Sie das Paket mit jedem beliebigen Paketdienst an uns zurückschicken.

 

Allgemeine Informationen zur Retournierung von gekaufter Ware:

Wenn Sie die Retoure binnen 14 Tagen abgeschickt haben, gilt die Widerrufsfrist als eingehalten.

Aus rechtlicher Sicht ist es nicht erlaubt, ein Paket kommentarlos an den LADYSHOP zurückschicken. Sie müssen uns als LADYSHOP den Widerruf des Kaufs mitteilen. Sonst wissen wir nicht, wie Ihre Retoure einzuordnen ist. Es könnte sich ja z.B. um defekte Ware handeln oder um ein falsch geliefertes Produkt. 

Haben wir Ihnen über unseren Onlineshop falsche Ware geliefert, oder ist das gelieferte Produkt defekt, so ist der Rückversand für Sie als Kunde kostenfrei. Wenn das Verschulden für die falsche bzw. defekte Ware bei LADYSHOP liegt, werden wir die Kosten für die Retoure übernehmen.

Schicken Sie uns die Ware wegen Nichtgefallen zurück, dann gilt: Wir als Händler können frei entscheiden, ob Sie als Kunde das Rückporto bezahlen müssen oder nicht.

 

Retouren-Pakete versandfertig machen:

Zuerst sollten Sie sicherstellen, nur einwandfreie und saubere Ware zurückzuschicken. Wenn ein Produkt Gebrauchsspuren aufweist, können wir diese als Händler nicht mehr zum vollen Preis weiterverkaufen und werden Ihnen eine Rechnung schreiben. Es spricht nichts dagegen, den Karton der Originallieferung ein zweites Mal zu verwenden. Wenn Sie den Karton beim Öffnen nicht komplett zerrissen haben, entfernen Sie für die Rücksendung bitte alle alten Strichcodes und Adressaufkleber vom Karton (oder überkleben Sie diese). Falls alte Strichcodes am Paket sichtbar sind, könnte dies zu einer Fehlsortierung im Paketzentrum führen. Kleben Sie zum Schluss Ihren frischen Rücksendeaufkleber aufs Paket, und zwar auf die flächenmäßig größte Seite.

Wichtiger Hinweis: Vermeiden Sie es, Produkte schutzlos in ihrer Verkaufsverpackung zu verschicken. Bitte vermeiden Sie auch Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden. Zum Verschließen des Kartons verwenden Sie bitte keinen schmalen Tesafilm sondern ein breites Paketklebeband.